Der Mensch lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben benachteiligte. (Francesco Terarca)

P_G_1_012_kl
P_G_1_010_kl

Hallo Leute,

eigentlich hatte ich mal den Namen Ingo,  aber meine Dosenöffner meinten, ich wäre genau so ein kleiner Filou wie Paulchen Panter. Immer auf der Suche, was ich als nächstes anstellen kann. Wenn man mir auf der einen Seite den Weg zum Frühstückstisch verbaut, kein Problem, ein Tisch hat vier Seiten. Nur wenn ich übertreibe trifft mich plötzlich ein Wasserspritzer und das kann ich überhaupt nicht leiden. Scheint doch nicht so ein sicherer Ort zu sein, so ein Frühstückstisch, da mach ich mich  lieber mal vom Acker. Ich finde schon was Anderes, was ich anstellen kann, darauf gebe ich Euch mein Wort

Alles Liebe Euer Paulchen

Dann möchte ich mich auch mal vorstellen,

mir geht es wie meinem Kumpel Paulchen, Ich war mal der Franz. Bei meinem Einzug habe ich es vorgezogen mich erst einmal unsichtbar zu machen. Nach drei Tagen war das zwar vorbei, aber wenn ich eine fremde Stimme hörte ging ich am liebsten erst einmal auf Tauchstation wie der kleine Gizmo aus dem Film Gremlins. Nach kurzer Zeit war meine Neugierde dann doch grösser als meine Vorsicht und  die Fremden waren auch alle ganz lieb zu mir. Oft gab es sogar ein  Leckerli extra und da habe ich überhaupt nichts gegen.  Jetzt dürft Ihr mal raten, welchen zweiten Namen ich mir dadurch eingefangen habe.

Genau, alles Liebe Euer Gizmo

Hallo liebe Katzenfreunde,

am 16.01.2011 hat sich für uns ein länger gehegter Wunsch erfüllt und zwei zauberhafte, ca. 10 Monate alte Kater sind bei uns eingezogen.
Erst haben wir versucht, über das Tierheim Bünde Ahle, die über zu viele Katzen klagen, ein Katzenpärchen zu bekommen. Leider hatten wir den Eindruck, dass wir als Interessenten nicht sehr willkommen  waren! Ein Eindruck, der sich mit der Erfahrung anderer Interessenten, die sich Ihre Hausgenossen  dann im Tierheim Lübbecke geholt haben, deckt.

Parallel dazu haben wir uns im Internet umgesehen und Kontakt zu Herrn Westerheide vom Tierschutzverein Lemgo e.V. bekommen. Die Kätzchen aus dem Internet hatten schon ein neues Heim gefunden.  Herr Westerheide bot sich aber sofort an,  für uns bei befreundeten Vereinen nach den richtigen Mitbewohnern zu suchen. Am nächsten Tag kam schon eine Antwort. Ja liebes Tierheim Bünde Ahle, es geht auch anders! Bei Herrn Westerheide und dem Tierschutz Lemgo an dieser Stelle, noch mal, ein herzliches Dankeschön.

Wir hatten uns auf Anhieb in zwei Katerchen im Alter von ca. 10 Monaten verguckt, die auf der Pflegestelle von Katzen in Not e,V, Detmold bei der Frau Scharfschwerdt und Ihrer Tochter Tanja gemeinsam Ihre ersten Monate erlebt haben. Der rote Kater, Ingo war ein Findelkind und der Grautiger Franz war von einer wild lebenden Mutter, die nach der Kastration wieder in ihr Revier durfte und dort von Katzen in Not versorgt wird. Franz wurde mit seinen Geschwistern liebevoll an den Menschen gewöhnt, damit er vermittelt werden konnte.

Schon am nächsten Wochenende durften wir die beiden Jungs besuchen und die beiden brauchten nicht lange,  um uns zu überzeugen.

An dem darauf folgenden Wochenende durften wir unsere beiden neuen Mitbewohner willkommen heissen. Frau Scharfschwerdt und Ihre Tochter brachten unsere Jungs in ihr neues Heim.

 

Gizmo und Paul 2_011

Zwei Nächte hat Paulchen sich als Gärtner versucht und die Blumenerde umgegraben. Kieselsteine beendeten dieses Hobby. Man achte auf die Form des Katzengrases, das hat den Frust abbekommen. Man kann es auf dem Bild nicht richtig sehen, aber es ist alles voll Katzengras auf dem Teppich. :-)